Liederkranz

Pfingstmarkt 2014: Bücherflohmarkt geht in die zweite Runde

Sing Your Soul nimmt gerne noch Bücher und vieles mehr an

Nach dem großen Erfolg, den der Chor SingYourSoul im vergangenen Jahr am Pfingstmontag mit seinem Bücherflohmarkt erzielt hatte, war eine Neuauflage schnell beschlossene Sache.

Am Pfingstmontag, 9. Juni 2014 findet der Flohmarkt von 11.00 bis 17.00 Uhr wieder im Sängerlokal in der Alten Schule (neben der Nikolauskirche) statt. Und dafür suchen wir noch ganz viele, gut erhaltene Bücher und „buchnahe Medien“ wie Hörbücher, CDs und DVDs. Auch Magazine wie GEO und andere sind willkommen.

Also: Wenn Sie was übrig haben oder einfach nur Platz schaffen möchten, dann bringen Sie’s uns! SingYourSoul freut sich sehr über Ihre Spende, mit der Sie zudem auch die Chorarbeit in Mundelsheim unterstützen.

Abgeben können Sie die Artikel im Vereinsraum in der Alten Schule

am Montag, 02.06.2014, von 19:00 bis 19:45 Uhr,
am Freitag, 06.06.2014, von 19.00 bis 21.00 Uhr und
am Sonntag, 08.06.2014, von 10.00 bis 12.00 Uhr

Und für alle Leseratten, die gerne ein Schnäppchen machen möchten gilt: Einfach reinschauen in der Alten Schule am Pfingstmontag!

Bücherflohmarkt

 

Fest auf dem Böckler 2014

Entgegen aller Erwartungen ist das Fest auf dem Böckler am 29.5.2014 gut besucht gewesen.
Zu lesen, Himmelfahrt kein Böcklerfest, war für viele ein Schock, besonders für diejenigen , deren Ziel jedes Jahr der Böckler in Mundelsheim ist. Auch die Kirchengemeinde Mundelsheim, hatte ihren Freiluftgottesdienst auf dem Böckler fest im Programm.
Trotz widersprüchlicher Veröffentlichungen in der Presse, haben sich dann doch noch viele Besucher auf den Weg zum Böckler gemacht und das „Fest auf dem Böckler“ besucht. Der Gottesdienst konnte stattfinden. Mit dem Posaunenchor und der Vorstellung der neuen Konfirmanden, eine schöne Eröffnung des Festes.

Für die Besucher, das Wichtigste an diesem Tag :
Nach einer Wanderung am Böckler zum Essen hocken und bei einem frisch gezapften Bier, gutem Wein, Kaffee und Kuchen die Aussicht genießen.

Die Veranstalter –Käsbergkeller, Förderverein der Georg-Hager-Schule und Liederkranz Mundelsheim- haben versucht diesem Anspruch gerecht zu werden. Es haben alle Besucher, wenn auch nicht mit der Professionalität des DRK und der gewohnten Kuttelsuppe, -zumindest bis zum späten Nachmittag- Essen und Trinken bekommen. Diejenigen, die den Weg auf den Böckler zum Vesper auf sich genommen haben, mögen verzeihen, dass es gegen Abend nichts mehr zum Essen gab.
Die Resonanz der Wanderer war höher, als nach den Veröffentlichungen in der Presse zu erwarten war.

Eins hat sich gezeigt, ein „Fest auf dem Böckler“ ist gefragt und soll erhalten bleiben. Auch im nächsten Jahr werden wir versuchen, das „Fest auf dem Böckler“ stattfinden zu lassen.

Käsbergkeller, Förderverein der Georg-Hager-Schule und der Liederkranz Mundelsheim bedanken sich bei Besuchern und ihren Helfern und Helferinnen.
Böckler 2014

175 Jahre Liederkranz Mundelsheim

Der Liederkranz Mundelsheim 1840 e.V. feiert im nächsten Jahr sein 175-jähriges Vereinsjubiläum. Das ruft natürlich nach einem Event. An einen großen Festakt haben wir dabei aber nicht gedacht, sondern wir wollen mit euch feiern. Die drei Chöre im Liederkranz, der Männerchor, der junge Chor „Sing Your Soul“ und der Kinderchor „Singing Frogs“, laden euch daher ganz herzlich zur

Sternwanderung der Chöre
am 26. Juli 2015, ab 10:00 Uhr
in Mundelsheim am Neckarufer


ein. Ganz egal, ob ihr zu Fuß, mit Bus und Bahn oder gar mit dem Neckardampfer anreist, wir freuen uns auf euch!

Den Festtag wollen wir um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst beginnen. Chöre, die dann bereits da sind, dürfen sich sehr gerne mit einem Beitrag an der Gestaltung beteiligen.

Ab 12:00 Uhr gibt’s Bewirtung und ab 13:00 Uhr heißt es „Bühne frei“ für die Chöre in Mundelsheim.

Zum Download des Anmeldeformulars

Käsbergfest 2014

Mittlerweile schon zum 4. Mal hat der SingYourSoul vom Liederkranz Mundelsheim das Käsbergfest am 23+24. Mai sowie den in diesem Jahr im Rahmen der gläsernen Produktion angehängten Steillagentag am Sonntag, den 25.5. kulinarisch aufgewertet.

Raclettekäse auf Baguette, Rosmarienkartoffeln mit Kräuter-,Spargel-,Lachs-,Fetacreme und Feuerzauber sowie Käsewürfel standen am Freitag und Samstag als Speisen zur Auswahl. Das Angebot ist so gut angekommen, so dass am Samstag Raclettekäse und Kartoffeln nachgekauft worden sind, damit niemand Hungern mußte. Auch 15 kg Käsewürfel waren vor Ende des Abends ausverkauft. Insgesamt sind am Freitag und Samstag 75 Kg Kartoffeln, 40 Kg Raclette, 40 Baguette und viele Liter/Kilo Dip verkauft worden. Am Bauchladen haben süße und salzige Erdnüsse, Schokopralinen verschiedenster Art und Salzgebäck mit Dip den zur späterer Stunde Laufschwachen den Magen ein wenig gestärkt. Am Sonntag haben 45 Kg Rosmarienkartoffeln incl. Dip gerade bis 14 Uhr gereicht. Damit aber den vielen Besuchern auch der letzte Wunsch erfüllt wurde, hat der SYS wieder Flexibilität auf ganzer Linie bewiesen und schnell Kaffee mit frisch gebackenen Waffeln angeboten.

Dank all denen, die zum Gelingen beigetragen haben:

  • den Sängerfrauen und SYSen, die schon zu Hause vorgearbeitet und die verschiedenen Dips zubereitet haben.
  • der Freitagsschicht, die mit Aufbau und Abräumen teilweise bis 9 Std geschafft haben.
  • der Samstagsschicht, hat teilweise doppelt geschafft, weil aus Krankheitsgründen zwei Ausfälle gemeldet wurden.
  • denen die Nachts -nachdem aufräumen bzw. am frühen Morgen zu Hause Kartoffeln vorgekocht haben, weil mangels Strom das Wasser nicht kochen wollte.
  • der Sonntagsschicht bei 40 Grad den Käsberg rauf und runter (mit dem Fahrrad) gefahren sind, um das Angebot auf Kaffee und Waffeln zu erweitern.


Alles in Allem ein arbeitsames Wochenende in herrlicher Lage bei herrlichem Sonnenschein !

Bücherflohmarkt

 

Damit aber nicht genug: Am Donnerstag 29. 5.2014 steht das Fest auf dem Böckler auf dem Programm und am Pfingstmontag dann zum 2. Mal der Bücherflohmarkt. In den nächsten Jahren ist nur zu wünschen, dass die Termine nicht so geballt zur gleichen Zeit stattfinden.

 

Sing vor Spring! Der Liederkranz Mundelsheim schaut auf ein tolles Konzertwochenende zurück

Unter dem Motto „Sing for Spring – Musik und Lieder gegen den Winterblues“ hatten die drei Chöre im Liederkranz Mundelsheim am vergangenen Wochenende zu zwei gemeinsamen Konzerten in die TV-Halle eingeladen. Und was die Akteure zusammen mit ihren vielen fleißigen Helfern in Proben und Veranstaltungsvorbereitung investiert hatten, sollte sich lohnen.
Konzertbesucher jeden Alters bescherten den Veranstaltern sowohl am Samstagabend als auch am Sonntagnachmittag ein volles Haus und sie brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Liederkranz-Vorstandschef Jürgen Wörner als Großmutter verkleidet saß zu Beginn im Schaukelstuhl auf der schön dekorierten Bühne, strickte nach Leibeskräften und wärmte sich am Kaminfeuer. Sing Your Soul eröffnete den Konzertabend dazu mit dem gefühlvoll vorgetragenen „Reminiscencia“ von Astor Piazolla und hüllte die Halle in einen Hauch von Winter. Den galt es im Folgenden zu vertreiben und dem jungen Chor ist das mit einer bunten und gekonnt vorgetragenen Mischung von „Lebenszeit“ von den Puhdys über „Barbara Ann“ von den Beach Boy bis hin zu Adeles „Skyfall“ hervorragend gelungen.
Dazwischen setzte der Männerchor ausdrucksvolle Kontrastpunkte. Arnold Kempkens „Ungarischer Tanz“ und „Mala Moja“ kamen beim Publikum ebenso gut an wie die beschwingten Melodien von Walter Kollo.
Die Jüngsten im Liederkranz Mundelsheim, die „Singing Frogs“, bereicherten das Konzert am Sonntagnachmittag. Natürlich konnten von dem erst siebenköpfigen Ensemble noch keine mehrstimmigen Chorsätze erwartet werden, aber das, was die Jungs und Mädels auf die Bühne gebracht haben, war zu Recht einen großen Applaus wert.
Den hatten sich auch zwei weitere Akteure wirklich verdient: René Jensen am Piano und Erwin Kornherr am Saxophon. Die beiden hervorragenden Musiker beeindruckten nicht nur mit gut abgestimmtem Begleitspiel, sondern auch mit ihrer instrumentalen Interpretation von Leonard Cohens „tears in heaven“.
So richtig eng wurde es auf der Bühne, als alle drei Sänger-Generationen zum Schluss gemeinsam „heal the world“ von Michael Jackson anstimmten. Genau der richtige Zeitpunkt für Sing-Your-Soul-Chefin Gabi Berkemann, sich zu bedanken. Beim Publikum, bei den Akteuren und auch bei den Partnern und Familien der Sängerinnen und Sänger, ohne deren Unterstützung Feste und Konzerte wie dieses gar nicht möglich wären. Einen besonderen Dank richtete Berkemann an Benjamin Walther, den die Besucher als engagierten und humorvollen Leiter aller drei Chöre erleben konnten und dem auch anzumerken war, wie sehr ihm die Entwicklung des Liederkranzes am Herzen liegt.
Zahlreiche Besucher sind auch nach den Konzerten noch eine ganze Weile geblieben und haben auch das gastronomische Angebot gerne in Anspruch genommen. Wir haben uns sehr über die vielen anerkennenden Worte gefreut und können schon heute sagen: Fortsetzung folgt!

Gemeinsames Konzert 2014